LOGIN

Glossar / 

Begriffs-Erklärung 

Die Linien

Auch genannt: Chiromantie - siehe auch Linien: allgemeine Erklärung

 
Hauptlinien:
Linien die alle Menschen besitzen. Es handelt sich um die Herzlinie, die Kopflinie und die Lebenslinie.
 
Nebenlinien:
Linien die nicht alle Menschen besitzen.
Wir unterscheiden in horizontale- und in vertikale Nebenlinien.
Bei der Betrachtung der Linien achten wir auf verschiedene Aspekte wie Qualität, Ursprung, Verlauf, Zeichen, Positionierung und anderes mehr.

Bedeutung:
Die Wurzel des Wortes “Charakter”, aus dem griechischen stammend, bedeutet ‚gekennzeichnet’, ’Prägung’, ’Prägestempel’, ’mit scharfen Linien umrissen’ oder ’eingebranntes, eingeprägtes (Schrift)Zeichen’.
 
Die Linien in der Handfläche stellen die Summe der wiederholten Muster aller der Hirntätigkeiten während dem Verlauf des Lebens dar. Die Linien sind Hinweise auf Fähigkeiten und Tendenzen. Sie können sich im Laufe der Zeit ändern. Linien wissen nicht, was in der Zukunft geschehen wird und doch lassen sie uns auf die weitere Entwicklung von Charakter und Verhaltensmustern schließen.